Weitere Artikel über

Psychische Gesundheit

Erste Hilfe Internetforum: Beliebt bei psychischen Problemen und Gesundheitsfragen

Geht es um unsere Gesundheit, assoziieren wir in erster Linie mit der körperlichen Konstitution. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unseren Körper vor Krankheiten, Unfällen und Umwelteinflüssen zu schützen. Im Zuge dessen wird die Seele allerdings oft vergessen. Dabei nimmt die psychische Gesundheit wesentlichen Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden. Außerdem ist sie uns dabei behilflich, Enttäuschungen zu verkraften, Schmerzen zu verarbeiten und insgesamt das Leben zu genießen.

Hilfe bei Zwangsstörungen

Um von einer Zwangsstörung sprechen zu können, bedarf es einer eindeutigen Symptomatik. Nicht jeder Kontrollgang oder Handlung stellen sich unmittelbar als Form einer Zwangsstörung heraus. Wird das Leben der Betroffenen signifikant durch sich ständig wiederholende Zwänge beeinflusst, dann sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Der nachfolgende Artikel befasst sich mit der Hilfe bei Zwangsstörungen.

Unabdingbar bei Bluthochdruck: Den Blutdruck regelmäßig messen

Reden wir davon den Blutdruck zu messen, sind es eigentlich gleich zwei Werte, die wir dabei messen: Den systolischen Blutdruck und den diastolischen Blutdruck. Erster misst den Druck beim Herzschlag, wenn der Muskel sich zusammenzieht und das Blut in die Gefäße leitet. Der zweite Wert erfasst den Druck, wenn der Herzmuskel wieder entspannt. Zu einer der sogenannten Volkskrankheiten gehört heute der Bluthochdruck, der mit einem dauerhaft hohen Druck auf die Innenwände der Gefäße einhergeht.

Nur so können Subliminals richtig wirken!

Über Subliminals scheiden sich die Geister. Während einige Therapeuten nichts von ihrem Einsatz als Therapieform halten, sind andere von ihrem Heilpotenzial überzeugt. Doch unabhängig davon, wie man zu Subliminals steht, sollte man sie kennen, um sich ein Urteil bilden zu können. Neben der Beschreibung des Gegenstandes gehen wir auf die Studienlage sowie ihre Wirksamkeit in therapeutischen Sitzungen ein und beschreiben mögliche Fehler, die eine erfolgreiche Therapie verhindern.

Affektive Störung: Was Sie über die Bahndlung wissen müssen

Fühlen Sie sich manchmal traurig, traurig oder deprimiert? Sich niedergeschlagen zu fühlen, kann große Auswirkungen auf Ihr Leben haben. Es kann dazu führen, dass...

Wie man eine leichte bipolare Störung behandelt: Ein Leitfaden für Menschen mit Bipolar 1 oder 2

Die bipolare Störung ist eine psychische Erkrankung, bei der die Stimmung einer Person auf und ab schwankt. Eine leichte bipolare Störung liegt vor, wenn...

Bipolare Persönlichkeitsstörung

Die bipolare Persönlichkeitsstörung ist eine schwere psychische Erkrankung, die das Leben eines Menschen stark beeinträchtigen kann. Sie ist durch unterschiedliche Phasen von Stimmungsschwankungen gekennzeichnet,...

Nehmen bipolare Störungen zu?

Der Begriff "bipolare Störung" hat sich im heutigen medizinischen und psychiatrischen Sprachgebrauch so sehr durchgesetzt, dass man leicht vergisst, dass es sich um einen...

Psychische Belastung durch Corona

Die mit der Corona Pandemie einhergehenden Eindämmungsmaßnahmen führen immer häufiger zu psychischen Belastungen. Aufgrund der langen Dauer und der Beständigkeit dieser Maßnahmen treten psychische Belastungen nicht nur im Berufs-, sondern auch im Privatleben vermehrt auf. Welche psychischen Belastungen dabei aktuell besonders im Vordergrund stehen, zeigt der folgende Artikel.

Bipolare affektive Störungen, Zunahme manisch depressiver Erkrankungen

Werden bipolare Störungen zur neuen Volkskrankheit? Schätzungen gehen davon aus, dass ca. 2-4% der Bevölkerung von sogenannten manisch-depressiven Störungen betroffen sind. Dabei ist die Erkrankungsverteilung zwischen Frauen und Männern gleich. Der vorliegende Artikel befasst sich mit diesem schwierigen Thema.

- Werbung -

spot_img

Unsere Top-Picks