StartPsychische GesundheitPsychische Belastung durch Corona

Psychische Belastung durch Corona

Die mit der Corona Pandemie einhergehenden Eindämmungsmaßnahmen führen immer häufiger zu psychischen Belastungen. Aufgrund der langen Dauer und der Beständigkeit dieser Maßnahmen treten psychische Belastungen nicht nur im Berufs-, sondern auch im Privatleben vermehrt auf. Welche psychischen Belastungen dabei aktuell besonders im Vordergrund stehen, zeigt der folgende Artikel.

Psychische Belastungen durch Einkommensverlust bei Selbstständigen und Unternehmern

Es gibt unzählig viele Branchen, die aufgrund der Pandemie große Einkommensverluste verzeichnen müssen. Dazu gehören nicht nur der Tourismus und die Gastronomie, sondern auch der Einzelhandel, die Eventbranche und viele weitere Branchen. Hinzu kommt die Ungewissheit, wie lange dieser Zustand noch andauern wird, eindeutige zuversichtliche Signale fehlen. Nicht jedes Unternehmen kann sich mit Online-Angeboten oder ähnlichen Alternativen durch die Krise schlagen. Mit der Ungewissheit wächst auch die Angst und immer mehr Unternehmen müssen Insolvenz anmelden.

Psychische Belastungen durch Jobverlust und Kurzarbeit

In finanzielle Schwierigkeiten geraten aber nicht nur Unternehmer und Selbstständige. Auch die Arbeitnehmer leiden unter der Pandemie, da auch sie weniger für ihr Einkommen tun können. Häufig werden Sie deshalb in Kurzarbeit geschickt oder sogar entlassen, da die Firma sie nicht mehr bezahlen kann und die Arbeit fehlt. Der Jobverlust ist für die meisten eine sehr große psychische Belastung, der sie häufig nicht gewachsen sind. Darüber hinaus geht es anderen Unternehmen derselben Branche logischerweise ähnlich, weshalb die Aussicht auf einen neuen Job in der Pandemie sehr gering ist.

Psychische Belastungen durch Isolation

Im privaten Bereich geht es den Menschen zunehmend schlechter, da sie häufig isoliert sind. Gemeinsame Aktivitäten, Ausflüge oder Treffen mit Freunden und Verwandten fallen derzeit aus. Das bringt viele Menschen in die Einsamkeit und sie wissen kaum noch etwas mit sich anzufangen. Glücklicherweise gibt es heutzutage die Möglichkeit, über die sozialen Medien und technischen Möglichkeiten in Verbindung zu bleiben. Jedoch ist dies kein Ersatz für physische Nähe und noch lange nicht alle Generationen und Bevölkerungsgruppen nutzen diese Möglichkeiten. Einsamkeit gehört eindeutig zu den größten psychischen Belastungen, die diese Pandemie mit sich bringt.

Psychische Belastungen in der Familie durch Homeschooling und Home-Office

Doch nicht alle Menschen sind in der Corona Pandemie einsam und isoliert und auch nicht alle verlieren ihren Job oder gehen in Kurzarbeit. Jedoch haben diejenigen, bei denen beides nicht zutrifft ebenfalls große psychische Belastungen zu tragen. Wer Kinder hat, der muss diese während der Corona-Pandemie im Homeschooling betreuen, was für Eltern eine ganz neue Herausforderung darstellt.

Wer in seinem Job zudem die Möglichkeit hat, aus dem Home-Office heraus zu arbeiten, der muss zwar nicht in Kurzarbeit und kann sein Einkommen sichern, ist dafür aber dem Stress häufig nicht gewachsen. Elternteile, die ihrem ganz normalen Job im Home Office nachgehen sollen, währenddessen aber gleichzeitig ihre Kinder betreuen müssen, die sonst in der Schule oder im Kindergarten sind, geraten häufig an ihre Grenzen.

Von den Eindämmungsmaßnahmen der Pandemie ist somit jeder auf seine eigene Art und Weise betroffen. Wenn die psychischen Belastungen nicht aufgrund mangelndem Einkommen oder Einsamkeit entstehen, dann entstehen sie aus dem Stress, den Job und Kinderbetreuung mit sich bringen. So hat jeder in der Corona-Pandemie sein ganz eigenes Päckchen psychischer Belastungen zu tragen – und dieses ist schwerer als je zuvor, weshalb gerade in dieser Zeit immer mehr Menschen therapeutische Hilfe in Form von Psychotherapie, als gezielte fachkundige Behandlung seelischer oder psychischer Störungen mit professionellen psychologischen Mitteln, benötigen. Hilfe bieten können unter anderem Verhaltenstherapeuten, Psychotherapeuten oder psychologische Psychotherapeuten sogenannte Psychologen.

NUTZUNG | HAFTUNG

- Werbung -

spot_img

Am beliebtesten

Das Beste aus Therapeutennews

Wasserknappheit: Die schockierende Wahrheit über Wasser und ob es uns jemals ausgehen wird

Wasser ist für das Leben und die menschliche Zivilisation unerlässlich. Es...

Gewinnen um zu verlieren – Der unsichtbare Weg in die Spielsucht 

Sie sind bunt, leuchten und mit jedem neuen drücken auf den...

Das Problem mit den Sozialen Medien

Soziale Medien gehören mittlerweile zu unserem Leben dazu, wie Essen, Trinken...

Minimal Glücklicher und warum Minimalismus uns glücklicher macht

Minimalismus ist schon lange kein Einzelphänomen mehr, sondern hat sich stark...

- Werbung -

spot_img

Mehr lesen

Wasserknappheit: Die schockierende Wahrheit über Wasser und ob es uns jemals ausgehen wird

Wasser ist für das Leben und die menschliche Zivilisation unerlässlich. Es wird zum Trinken, zur Bewässerung, zum Transport, zur Energieerzeugung und für viele andere Zwecke verwendet. Obwohl Wasser auf der Erde reichlich vorhanden ist, ist es nicht gleichmäßig verteilt. In manchen Gebieten gibt es Wasser im Überfluss,...

Gewinnen um zu verlieren – Der unsichtbare Weg in die Spielsucht 

Sie sind bunt, leuchten und mit jedem neuen drücken auf den "Repeat the bet"-Button hat man das Gefühl gleich den großen Jackpot zu knacken und als reicher Mann nach Hause zu gehen. Wenn alles nur so einfach im Leben wäre. Der unsichtbare Weg in die Spielsucht: Es scheint so...

Das Problem mit den Sozialen Medien

Soziale Medien gehören mittlerweile zu unserem Leben dazu, wie Essen, Trinken oder schlafen. Schon oft checkt man direkt nach dem Aufstehen sein Handy. Die Probleme, die solch ein Verhalten mit sich ziehen, werden dabei aber oft übersehen. Dieser Artikel beschreibt die Auswirkungen und Probleme, die aus dem...

Minimal Glücklicher und warum Minimalismus uns glücklicher macht

Minimalismus ist schon lange kein Einzelphänomen mehr, sondern hat sich stark in unserer Gesellschaft verankert. Sei es durch besonders minimalistisch designte Rucksäcke oder einem Wohnzimmer mit einem Sofa und ganz viel „Whitespace“. Doch was macht Minimalismus eigentlich mit unserem Gehirn? Und kann uns ein minimalistischer Lebensstil glücklicher...

Warum Opipramol und Alkohol eine gefährliche Kombination sein können

Opipramol (INN) ist ein trizyklisches Antidepressivum (TCA) aus der Gruppe der Dibenzazepine und wurde in den 1960er Jahren entwickelt. Das Medikament hat anxiolytische und antidepressive Wirkungen und wird zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt.

Wie der Klimawandel in Pakistan zu Konflikten und Ausschreitungen führt

Pakistan ist eines der klimatisch am stärksten gefährdeten Länder der Welt. Der Klimawandel führt bereits jetzt zu extremeren Wetterbedingungen in Pakistan und verursacht Überschwemmungen, Dürren und Hitzewellen, die Menschenleben kosten, Lebensgrundlagen zerstören und Konflikte schüren.

Hat das Hören von Hörbüchern die gleichen positiven Auswirkungen wie das Lesen eines Buches?

Hörbücher gibt es schon seit Langem, aber mit dem Aufkommen der Digitaltechnik werden sie immer beliebter. Aber hat das Hören von Hörbüchern die gleichen positiven Auswirkungen wie das Lesen eines Buches? Das Lesen von Büchern bringt viele Vorteile mit sich, z. B. verbesserte Lese- und Schreibfähigkeiten, mehr Wissen...

Das Gesundheitssystem der USA und warum es so viele Menschen in die Armut stürzt

Das Gesundheitssystem der USA ist ein komplexes System, das sowohl den öffentlichen als auch den privaten Sektor umfasst. Zum öffentlichen Sektor gehören Medicare, Medicaid und das Children's Health Insurance Program (CHIP). Der private Sektor umfasst Krankenversicherungsunternehmen, Krankenhäuser und Ärzte. Das US-Gesundheitssystem ist in mehrfacher Hinsicht einzigartig. Erstens ist...

Was tun bei toxischen Selbstgesprächen?

Toxische Selbstgespräche (Toxic Self-Talk) sind alle Arten von negativen oder selbstzerstörerischen inneren Dialogen. Sie können die Form allgemeiner negativer Gedanken annehmen, wie z. B. "Ich bin nicht gut genug", oder spezifischerer, selbstzerstörerischer Gedanken wie "Ich werde nie abnehmen können". Wir können toxische Selbstgespräche führen, wenn wir uns...

Bindungstheorie: Die Theorie über die Liebe, die alles verändern kann.

Die Bindungstheorie ist die wissenschaftliche Untersuchung darüber, wie Menschen enge Beziehungen zu anderen Menschen aufbauen und aufrechterhalten. Die Theorie hat ihre Wurzeln in John Bowlbys Pionierarbeit über kindliche Entwicklung und Bindung und wurde von Forschern wie Mary Ainsworth, Sally Provence und Michael Lamb weiterentwickelt. Die Bindungstheorie ist...

Wie Sie durch Therapie lernen, mit Konflikten umzugehen

Konflikte sind ein Teil unseres täglichen Lebens und können uns oft überwältigen. Wenn wir jedoch lernen, unsere Konflikte zu erkennen und damit umzugehen, können wir sie besser bewältigen. In diesem Artikel werden Sie erfahren, wie Sie in Zukunft besser mit Konflikten umgehen können. Lernen Sie Ihre Konflikte zu erkennen Sie...

Die kognitive Wende: Auf der Suche nach dem Ursprung unserer Gedanken

Die kognitive Wende ist eine Bewegung des späten 20. Jahrhunderts, die die Untersuchung mentaler Prozesse in Bereichen wie Anthropologie, Soziologie, Linguistik und Psychologie in den Vordergrund stellte. Die kognitive Wende begann in den 1950er Jahren mit den Arbeiten von George Miller und Noam Chomsky über Informationsverarbeitung und...