StartGesundheitFehlsichtigkeit und Augenkorrektur mittels...

Fehlsichtigkeit und Augenkorrektur mittels Augenlaserverfahren

Unsere Augen sind das Sinnesorgan wenn es um die Wahrnehmung und Aufnahme von Lichtreizen geht. Unter Sinnesorgane versteht man per Definition Organe, welche die Fähigkeit besitzen bestimmte Informationen aus der Umwelt in Form von Reizen aufzunehmen und in elektrische Impulse umwandeln. Diese Reizaufnahme erfolgt durch sogenannte Rezeptoren. Jedes Sinnesorgan nimmt spezifische Reize auf, wofür auch jeweils ganz spezielle Rezeptoren zur Verfügung stehen. Beim Auge sind dies Fotorezeptoren, lichtempfindliche Nervenzellen, welche je nach elektromagnetischer Strahlung des sichtbaren Lichtspektrums unterschiedlich angeregt werden. Die Struktur der Fotorezeptoren unserer Augen besteht im Wesentlichen aus Stäbchen und Zapfen, wobei die Stäbchen für das Hell-Dunkel-Sehen und die Zapfen für das Farbsehen verantwortlich sind.

Generell werden die in elektrische Impulse umgewandelten Reize über Nervenfasern an das Gehirn weitergeleitet und dort mit Informationen anderer Sinnesorgane und Erinnerungen zu einer Wahrnehmung und visuellen Orientierung verarbeitet. Die wichtigsten Reize aus unserer Umwelt sind Licht, Schall, Temperatur sowie Bewegung und Druck. Das Sehen, visuelle Wahrnehmung, wird uns über die Augen, das Hören, auditive Wahrnehmung, über die Ohren, das Riechen, olfaktorische Wahrnehmung, über die Nase, das Schmecken, gustatorische Wahrnehmung, über die Zunge und das Tasten, taktile Wahrnehmung, über unsere Haut ermöglicht. Darüber hinaus gibt es noch weitere Sinne, auf welche hier aber nicht weiter eingegangen wird.

Lässt die visuelle Wahrnehmung permanent oder vorübergehend nach, erfolgt in der Regel der Gang zu einem Augenarzt oder Augenoptiker. Eine Fehlsichtigkeit liegt dann vor, wenn ein von einem Idealwert abweichender Zustand vorliegt. Dieser normabweichende Zustand kann sich in vielschichtiger Form bemerkbar machen. Eine Ametropie beispielsweise liegt dann vor, wenn die Brechkraft eines Augapfels vom Normalwert abweicht, hierzu zählt die Weit- wie Kurzsichtigkeit. Unter einer Heterophorie versteht man Schielen ohne krankhaften und Strabismus mit krankhaftem Hintergrund. Mit steigendem Lebensalter kommt es oftmals zudem zu einer Alterssichtigkeit, einer sogenannten Presbyopie.

Sieht man weiter entfernte Objekte unschärfer als nahe gelegene Gegenstände, liegt eine Kurzsichtigkeit oder Myopie vor, deren Umfang in einer Refraktionsbestimmung ermittelt wird. Die Myopie ist eine bestimmte Form der optischen Fehlsichtigkeit und hängt mit dem Augapfel und der damit verbundenen Brechkraft zusammen. Bei einer Kurzsichtigkeit ist der Augapfel im Verhältnis zur Brechkraft zu lang bzw. die Brechkraft im Verhältnis zu hoch, der Brennpunkt liegt bei einem kurzsichtigen Auge vor der Netzhaut. Die Brechkraft bestimmt den Grad einer Myopie welcher in Dioptrien (dpt) gemessen wird. Zur Korrektur einer Kurzsichtigkeit sind konkave Brillengläser oder Kontaktlinsen mit einem negativen Brechwert erforderlich. Vor den Stärkeangaben der Gläser steht ein „-“ Zeichen. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit einer chirurgischen Korrektur mittels eines Lasers.

Können dagegen weiter entfernte Objekte schärfer als nahe gelegene Gegenstände gesehen werden, spricht man von einer Weitsichtigkeit oder Hyperopie. Bei einer Weitsichtigkeit ist der Augapfel im Verhältnis zur Brechkraft zu kurz bzw. die Brechkraft im Verhältnis zu gering, der Brennpunkt liegt bei einem weitsichtigen Auge hinter der Netzhaut. Zur Korrektur einer Weitsichtigkeit sind konvexe Brillengläser oder Kontaktlinsen mit einem positiven Brechwert erforderlich. Vor den Stärkeangaben der Gläser steht ein „+“ Zeichen. Auch besteht die Behandlungsmöglichkeit mittels refraktiver Chirurgie.

Unter refraktiver Chirurgie versteht man Augenoperationen, welche die Gesamtbrechkraft des Auges verändern sollen. Ziel der refraktiver Chirurgie bei Fehlsichtigkeiten ist es, durch einen chirurgischen Eingriff am Auge optische Hilfsmittel wie Brillen oder Kontaktlinsen überflüssig zu machen. Diese angestrebte Änderung der Brechkraft der Hornhaut kann durch Laserverfahren wie LASIK (Laser-in-situ-Keratomileusis), PRK (photorefraktive Keratektomie), LASEK (Laser-epitheliale Keratomileusis) oder EPILASIK (epitheliale Laser-In-situ-Keratomileusis) erreicht werden.

Die Laser-in-situ-Keratomileusis Operation, kurz LASIK, ist derzeit die am häufigsten angewendete Augenlasermethode. Der Grund hierfür liegt in der Operationsmethode, da der Eingriff unter der schmerzempfindlichen Hornhautoberfläche vorgenommen wird. In diese wird mechanisch eine dünne Lamelle geschnitten und zur eigentliche Laserbehandlung im darunter liegenden schmerzunempfindlichen Gewebe aufgeklappt. Umfangreiche Details veröffentlicht und schreibt z.B. augenlasern-lasik.de über das Augenlasern mit der Lasik-Methode.

Eine Weiterentwicklung der Laser-in-situ-Keratomileusis ist die Femto-LASIK. Dabei erfolgt der individuell festlegbare Einschnitt in die Hornhaut mit einem Femtosekundenlaser. Lasiko.net über das Augen lasern, stellt weitergehende Informationen zum Femto-LASIK-Augenlaser-Verfahren zur Verfügung.

Der Augenlaser Ratgeber unter der gleichnamigen Domain Augenlaser-Ratgeber.net beschreibt, auf was bei einer Augenlaserbehandlung zu achten ist. Darüber hinaus gibt es Adressen von Augenlaserzentren sowie einen Ersparnisrechner.

Die Webpräsenzen von Optical Express, nach eigenen Angaben Nummer 1 in Europa, wenn es um Augenlasern geht, und von CARE VISION, einem weiteren Spezialisten auf dem Gebiet der Augenlaserkorrektur, können erste Anlaufstellen sein, wenn es um Augenlasern geht und man zu diesem Thema auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen möchte.

Wie jeder operative Eingriff, birgt auch das Laser-Augenoperationsverfahren gewisse Risiken. Diese sind im Vorfeld alternativ zu einer Brille bzw. zu Kontaktlinsen abzuwägen.

- Werbung -

spot_img

Am beliebtesten

Das Beste aus Therapeutennews

Digitalisierung in den Kinderzimmern

Die Digitalisierung ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, sie ist omnipräsent und umgibt uns mittlerweile in allen Bereichen den gesamten Tag. Studien zeigen, dass der Anteil der Smartphoneuser in der bundesdeutschen Bevölkerung bei fast 90 Prozent liegt. Es gibt nur noch sehr wenige Haushalte in welchen kein Internet unterstützendes Handy vorhanden ist. Daher war es nur eine Frage der Zeit, wann die Digitalisierung in den Kinderzimmern Einzug hält.

Abenteuer Uganda

Uganda gehört zu den unbekannteren Reisezielen in Afrika. Europäische Touristen denken beim Begriff Safari in erster Linie an Länder wie Kenia oder Südafrika. Dabei hat die Perle Afrikas unglaubliches Potenzial. Topografie, Flora und Fauna erschaffen eine bisweilen surreal wirkende Umgebung, ein einzigartiges Erlebnis für abenteuerlustige Reisende. Der Beitrag Abenteuer Uganda bringt dieses fantastische Land näher.

Schlafprobleme behandeln

Ohne erholsamen Schlaf werden Menschen ungehalten, unkonzentriert und vor allem krank. Trotzdem scheint es manchmal, als würde Schlafqualität bei vielen Menschen – und in der Gesellschaft – nicht wirklich eine hohe Priorität haben. Wie passt das zusammen? Die Folgen von zu wenig oder schlechtem Schlaf schleichen sich oftmals langsam ein. Denn jeder weiß wohl, dass er nach einer durchzechten Nacht und einem trunkenen Schlaf nicht voll auf der Höhe ist. Aber schon eine Stunde zu wenig, mehrfaches Aufwachen in der Nacht oder ein unruhiger Schlaf können Probleme verursachen.

Erste Hilfe Internetforum: Beliebt bei psychischen Problemen und Gesundheitsfragen

Geht es um unsere Gesundheit, assoziieren wir in erster Linie mit der körperlichen Konstitution. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unseren Körper vor Krankheiten, Unfällen und Umwelteinflüssen zu schützen. Im Zuge dessen wird die Seele allerdings oft vergessen. Dabei nimmt die psychische Gesundheit wesentlichen Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden. Außerdem ist sie uns dabei behilflich, Enttäuschungen zu verkraften, Schmerzen zu verarbeiten und insgesamt das Leben zu genießen.

- Werbung -

spot_img

Mehr lesen

Digitalisierung in den Kinderzimmern

Die Digitalisierung ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, sie ist omnipräsent und umgibt uns mittlerweile in allen Bereichen den gesamten Tag. Studien zeigen, dass der Anteil der Smartphoneuser in der bundesdeutschen Bevölkerung bei fast 90 Prozent liegt. Es gibt nur noch sehr wenige Haushalte in welchen kein Internet unterstützendes Handy vorhanden ist. Daher war es nur eine Frage der Zeit, wann die Digitalisierung in den Kinderzimmern Einzug hält.

Abenteuer Uganda

Uganda gehört zu den unbekannteren Reisezielen in Afrika. Europäische Touristen denken beim Begriff Safari in erster Linie an Länder wie Kenia oder Südafrika. Dabei hat die Perle Afrikas unglaubliches Potenzial. Topografie, Flora und Fauna erschaffen eine bisweilen surreal wirkende Umgebung, ein einzigartiges Erlebnis für abenteuerlustige Reisende. Der Beitrag Abenteuer Uganda bringt dieses fantastische Land näher.

Schlafprobleme behandeln

Ohne erholsamen Schlaf werden Menschen ungehalten, unkonzentriert und vor allem krank. Trotzdem scheint es manchmal, als würde Schlafqualität bei vielen Menschen – und in der Gesellschaft – nicht wirklich eine hohe Priorität haben. Wie passt das zusammen? Die Folgen von zu wenig oder schlechtem Schlaf schleichen sich oftmals langsam ein. Denn jeder weiß wohl, dass er nach einer durchzechten Nacht und einem trunkenen Schlaf nicht voll auf der Höhe ist. Aber schon eine Stunde zu wenig, mehrfaches Aufwachen in der Nacht oder ein unruhiger Schlaf können Probleme verursachen.

Erste Hilfe Internetforum: Beliebt bei psychischen Problemen und Gesundheitsfragen

Geht es um unsere Gesundheit, assoziieren wir in erster Linie mit der körperlichen Konstitution. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unseren Körper vor Krankheiten, Unfällen und Umwelteinflüssen zu schützen. Im Zuge dessen wird die Seele allerdings oft vergessen. Dabei nimmt die psychische Gesundheit wesentlichen Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden. Außerdem ist sie uns dabei behilflich, Enttäuschungen zu verkraften, Schmerzen zu verarbeiten und insgesamt das Leben zu genießen.

Hilfe bei Zwangsstörungen

Um von einer Zwangsstörung sprechen zu können, bedarf es einer eindeutigen Symptomatik. Nicht jeder Kontrollgang oder Handlung stellen sich unmittelbar als Form einer Zwangsstörung heraus. Wird das Leben der Betroffenen signifikant durch sich ständig wiederholende Zwänge beeinflusst, dann sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Der nachfolgende Artikel befasst sich mit der Hilfe bei Zwangsstörungen.

Unabdingbar bei Bluthochdruck: Den Blutdruck regelmäßig messen

Reden wir davon den Blutdruck zu messen, sind es eigentlich gleich zwei Werte, die wir dabei messen: Den systolischen Blutdruck und den diastolischen Blutdruck. Erster misst den Druck beim Herzschlag, wenn der Muskel sich zusammenzieht und das Blut in die Gefäße leitet. Der zweite Wert erfasst den Druck, wenn der Herzmuskel wieder entspannt. Zu einer der sogenannten Volkskrankheiten gehört heute der Bluthochdruck, der mit einem dauerhaft hohen Druck auf die Innenwände der Gefäße einhergeht.

Nur so können Subliminals richtig wirken!

Über Subliminals scheiden sich die Geister. Während einige Therapeuten nichts von ihrem Einsatz als Therapieform halten, sind andere von ihrem Heilpotenzial überzeugt. Doch unabhängig davon, wie man zu Subliminals steht, sollte man sie kennen, um sich ein Urteil bilden zu können. Neben der Beschreibung des Gegenstandes gehen wir auf die Studienlage sowie ihre Wirksamkeit in therapeutischen Sitzungen ein und beschreiben mögliche Fehler, die eine erfolgreiche Therapie verhindern.

Wasserknappheit: Die schockierende Wahrheit über Wasser und ob es uns jemals ausgehen wird

Wasser ist für das Leben und die menschliche Zivilisation unerlässlich. Es wird zum Trinken, zur Bewässerung, zum Transport, zur Energieerzeugung und für viele andere Zwecke verwendet. Obwohl Wasser auf der Erde reichlich vorhanden ist, ist es nicht gleichmäßig verteilt. In manchen Gebieten gibt es Wasser im Überfluss,...

Gewinnen um zu verlieren – Der unsichtbare Weg in die Spielsucht 

Sie sind bunt, leuchten und mit jedem neuen drücken auf den "Repeat the bet"-Button hat man das Gefühl gleich den großen Jackpot zu knacken und als reicher Mann nach Hause zu gehen. Wenn alles nur so einfach im Leben wäre. Der unsichtbare Weg in die Spielsucht: Es scheint so...

Das Problem mit den Sozialen Medien

Soziale Medien gehören mittlerweile zu unserem Leben dazu, wie Essen, Trinken oder schlafen. Schon oft checkt man direkt nach dem Aufstehen sein Handy. Die Probleme, die solch ein Verhalten mit sich ziehen, werden dabei aber oft übersehen. Dieser Artikel beschreibt die Auswirkungen und Probleme, die aus dem...

Minimal Glücklicher und warum Minimalismus uns glücklicher macht

Minimalismus ist schon lange kein Einzelphänomen mehr, sondern hat sich stark in unserer Gesellschaft verankert. Sei es durch besonders minimalistisch designte Rucksäcke oder einem Wohnzimmer mit einem Sofa und ganz viel „Whitespace“. Doch was macht Minimalismus eigentlich mit unserem Gehirn? Und kann uns ein minimalistischer Lebensstil glücklicher...

Warum Opipramol und Alkohol eine gefährliche Kombination sein können

Opipramol (INN) ist ein trizyklisches Antidepressivum (TCA) aus der Gruppe der Dibenzazepine und wurde in den 1960er Jahren entwickelt. Das Medikament hat anxiolytische und antidepressive Wirkungen und wird zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt.