StartGesundheitPhysiotherapie Ausbildung

Physiotherapie Ausbildung

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten findet in Deutschland nur an speziellen Berufsfachschulen statt; von diesen Physiotherapiefachschulen gibt es in Deutschland immerhin 240 Stück. Die Ausbildung zum Physiotherapeuten in Deutschland unterscheidet sich dadurch erheblich von der Ausbildung in anderen europäischen Ländern. Hier müssen entsprechende Fachkräfte mindestens an einer Fachhochschule studiert haben, um den Beruf des Physiotherapeuten auszuüben.

An der Berufsfachschule wird sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung durchgeführt, die in der Regel drei Jahre dauert. Ein Teil der fachlichen Ausbildung findet auch in Krankenhäusern oder Reha-Einrichtungen statt. Wie aber sieht die Arbeit eines Physiotherapeuten genau aus? Dieser betreut in der Regel Menschen, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind und hilft diesen mittels Manueller Therapie, Massage oder anderen physiotherapeutischen Anwendungen zu einer besseren Beweglichkeit.

Um eine Ausbildung als Physiotherapeut beginnen zu können, sind einige Zugangsvoraussetzungen nötig. Einerseits müssen die Lehrlinge nicht nur das 17. Lebensjahr vollendet haben, sondern auch körperlich für diesen Beruf geeignet sein. Ein Notendurchschnitt von mindestens 2,5 in den Fächern Deutsch, Sport, Biologie, Physik und Chemie ist von Vorteil.

Weiterhin wird eine mindestens zehnjährige Schulbildung vorausgesetzt. Verfügt man nur über einen Hauptschulabschluss, wird eine zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung verlangt.

Während der Ausbildung zum Physiotherapeuten lernt man unter anderem, wie der Bewegungsapparat eines Menschen aufgebaut ist, welche Ursachen Wirbelsäulenerkrankungen auslösen und wie eine Massagetherapie richtig angewandt wird.

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten ist vor allem deshalb so beliebt, weil es erstaunlich viele offene Stellen gibt und die Arbeitslosenquote in diesem Beruf relativ gering ist. Um diesen Beruf auszuüben, muss man sich jedoch darüber im Klaren sein, dass man regelmäßig an diversen Fort- und Weiterbildungen teilnehmen muss.

Während der Ausbildung selbst wird keine Ausbildungsvergütung gezahlt, allerdings hat man die Möglichkeit, BAföG zu beantragen. Immerhin fallen während der Ausbildung einige Kosten an, unter anderem Anmelde- und Prüfungsgebühren sowie Kosten für Arbeitsmittel, Berufsbekleidung und Fachliteratur. Schulgeld wird an öffentlichen Schulen in der Regel nicht verlangt. Private Schulen allerdings verlangen häufig Lehrgangsgebühren. Diese können zwischen 100 und 450 Euro monatlich betragen.

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung hat ein Physiotherapeut die Möglichkeit, als freier Mitarbeiter oder Angestellter in einer medizinischen Einrichtung zu arbeiten oder aber sich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen.

Das Einstiegsgehalt richtet sich sehr nach dem Bundesland, in welchem man arbeitet und liegt zwischen 1.600 und 1.800 Euro brutto. Wer selbstständig ist, verdient natürlich weitaus mehr, hat aber auch mehr Verantwortung zu tragen.

Möglich ist es übrigens auch, den Abschluss zum Physiotherapeut während eines Studiums zu erlangen. Selbst ein Bachelor- oder Masterstudiengang ist problemlos möglich. Solch ein Abschluss hat den Vorteil, dass er auch international anerkannt wird.

Weitere Infos zum Thema:

- Werbung -

spot_img

Am beliebtesten

Das Beste aus Therapeutennews

Erste Hilfe Internetforum: Beliebt bei psychischen Problemen und Gesundheitsfragen

Geht es um unsere Gesundheit, assoziieren wir in erster Linie mit der körperlichen Konstitution. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unseren Körper vor Krankheiten, Unfällen und Umwelteinflüssen zu schützen. Im Zuge dessen wird die Seele allerdings oft vergessen. Dabei nimmt die psychische Gesundheit wesentlichen Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden. Außerdem ist sie uns dabei behilflich, Enttäuschungen zu verkraften, Schmerzen zu verarbeiten und insgesamt das Leben zu genießen.

Hilfe bei Zwangsstörungen

Um von einer Zwangsstörung sprechen zu können, bedarf es einer eindeutigen Symptomatik. Nicht jeder Kontrollgang oder Handlung stellen sich unmittelbar als Form einer Zwangsstörung heraus. Wird das Leben der Betroffenen signifikant durch sich ständig wiederholende Zwänge beeinflusst, dann sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Der nachfolgende Artikel befasst sich mit der Hilfe bei Zwangsstörungen.

Unabdingbar bei Bluthochdruck: Den Blutdruck regelmäßig messen

Reden wir davon den Blutdruck zu messen, sind es eigentlich gleich zwei Werte, die wir dabei messen: Den systolischen Blutdruck und den diastolischen Blutdruck. Erster misst den Druck beim Herzschlag, wenn der Muskel sich zusammenzieht und das Blut in die Gefäße leitet. Der zweite Wert erfasst den Druck, wenn der Herzmuskel wieder entspannt. Zu einer der sogenannten Volkskrankheiten gehört heute der Bluthochdruck, der mit einem dauerhaft hohen Druck auf die Innenwände der Gefäße einhergeht.

Nur so können Subliminals richtig wirken!

Über Subliminals scheiden sich die Geister. Während einige Therapeuten nichts von ihrem Einsatz als Therapieform halten, sind andere von ihrem Heilpotenzial überzeugt. Doch unabhängig davon, wie man zu Subliminals steht, sollte man sie kennen, um sich ein Urteil bilden zu können. Neben der Beschreibung des Gegenstandes gehen wir auf die Studienlage sowie ihre Wirksamkeit in therapeutischen Sitzungen ein und beschreiben mögliche Fehler, die eine erfolgreiche Therapie verhindern.

- Werbung -

spot_img

Mehr lesen

Erste Hilfe Internetforum: Beliebt bei psychischen Problemen und Gesundheitsfragen

Geht es um unsere Gesundheit, assoziieren wir in erster Linie mit der körperlichen Konstitution. Es ist uns ein besonderes Bedürfnis, unseren Körper vor Krankheiten, Unfällen und Umwelteinflüssen zu schützen. Im Zuge dessen wird die Seele allerdings oft vergessen. Dabei nimmt die psychische Gesundheit wesentlichen Einfluss auf das gesamte Wohlbefinden. Außerdem ist sie uns dabei behilflich, Enttäuschungen zu verkraften, Schmerzen zu verarbeiten und insgesamt das Leben zu genießen.

Hilfe bei Zwangsstörungen

Um von einer Zwangsstörung sprechen zu können, bedarf es einer eindeutigen Symptomatik. Nicht jeder Kontrollgang oder Handlung stellen sich unmittelbar als Form einer Zwangsstörung heraus. Wird das Leben der Betroffenen signifikant durch sich ständig wiederholende Zwänge beeinflusst, dann sollte professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden. Der nachfolgende Artikel befasst sich mit der Hilfe bei Zwangsstörungen.

Unabdingbar bei Bluthochdruck: Den Blutdruck regelmäßig messen

Reden wir davon den Blutdruck zu messen, sind es eigentlich gleich zwei Werte, die wir dabei messen: Den systolischen Blutdruck und den diastolischen Blutdruck. Erster misst den Druck beim Herzschlag, wenn der Muskel sich zusammenzieht und das Blut in die Gefäße leitet. Der zweite Wert erfasst den Druck, wenn der Herzmuskel wieder entspannt. Zu einer der sogenannten Volkskrankheiten gehört heute der Bluthochdruck, der mit einem dauerhaft hohen Druck auf die Innenwände der Gefäße einhergeht.

Nur so können Subliminals richtig wirken!

Über Subliminals scheiden sich die Geister. Während einige Therapeuten nichts von ihrem Einsatz als Therapieform halten, sind andere von ihrem Heilpotenzial überzeugt. Doch unabhängig davon, wie man zu Subliminals steht, sollte man sie kennen, um sich ein Urteil bilden zu können. Neben der Beschreibung des Gegenstandes gehen wir auf die Studienlage sowie ihre Wirksamkeit in therapeutischen Sitzungen ein und beschreiben mögliche Fehler, die eine erfolgreiche Therapie verhindern.

Wasserknappheit: Die schockierende Wahrheit über Wasser und ob es uns jemals ausgehen wird

Wasser ist für das Leben und die menschliche Zivilisation unerlässlich. Es wird zum Trinken, zur Bewässerung, zum Transport, zur Energieerzeugung und für viele andere Zwecke verwendet. Obwohl Wasser auf der Erde reichlich vorhanden ist, ist es nicht gleichmäßig verteilt. In manchen Gebieten gibt es Wasser im Überfluss,...

Gewinnen um zu verlieren – Der unsichtbare Weg in die Spielsucht 

Sie sind bunt, leuchten und mit jedem neuen drücken auf den "Repeat the bet"-Button hat man das Gefühl gleich den großen Jackpot zu knacken und als reicher Mann nach Hause zu gehen. Wenn alles nur so einfach im Leben wäre. Der unsichtbare Weg in die Spielsucht: Es scheint so...

Das Problem mit den Sozialen Medien

Soziale Medien gehören mittlerweile zu unserem Leben dazu, wie Essen, Trinken oder schlafen. Schon oft checkt man direkt nach dem Aufstehen sein Handy. Die Probleme, die solch ein Verhalten mit sich ziehen, werden dabei aber oft übersehen. Dieser Artikel beschreibt die Auswirkungen und Probleme, die aus dem...

Minimal Glücklicher und warum Minimalismus uns glücklicher macht

Minimalismus ist schon lange kein Einzelphänomen mehr, sondern hat sich stark in unserer Gesellschaft verankert. Sei es durch besonders minimalistisch designte Rucksäcke oder einem Wohnzimmer mit einem Sofa und ganz viel „Whitespace“. Doch was macht Minimalismus eigentlich mit unserem Gehirn? Und kann uns ein minimalistischer Lebensstil glücklicher...

Warum Opipramol und Alkohol eine gefährliche Kombination sein können

Opipramol (INN) ist ein trizyklisches Antidepressivum (TCA) aus der Gruppe der Dibenzazepine und wurde in den 1960er Jahren entwickelt. Das Medikament hat anxiolytische und antidepressive Wirkungen und wird zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt.

Wie der Klimawandel in Pakistan zu Konflikten und Ausschreitungen führt

Pakistan ist eines der klimatisch am stärksten gefährdeten Länder der Welt. Der Klimawandel führt bereits jetzt zu extremeren Wetterbedingungen in Pakistan und verursacht Überschwemmungen, Dürren und Hitzewellen, die Menschenleben kosten, Lebensgrundlagen zerstören und Konflikte schüren.

Hat das Hören von Hörbüchern die gleichen positiven Auswirkungen wie das Lesen eines Buches?

Hörbücher gibt es schon seit Langem, aber mit dem Aufkommen der Digitaltechnik werden sie immer beliebter. Aber hat das Hören von Hörbüchern die gleichen positiven Auswirkungen wie das Lesen eines Buches? Das Lesen von Büchern bringt viele Vorteile mit sich, z. B. verbesserte Lese- und Schreibfähigkeiten, mehr Wissen...

Das Gesundheitssystem der USA und warum es so viele Menschen in die Armut stürzt

Das Gesundheitssystem der USA ist ein komplexes System, das sowohl den öffentlichen als auch den privaten Sektor umfasst. Zum öffentlichen Sektor gehören Medicare, Medicaid und das Children's Health Insurance Program (CHIP). Der private Sektor umfasst Krankenversicherungsunternehmen, Krankenhäuser und Ärzte. Das US-Gesundheitssystem ist in mehrfacher Hinsicht einzigartig. Erstens ist...