Ailurophobie ist die Angst vor Katzen. Diese Phobie ist mit etwa 8,5 Prozent der Menschen relativ weit verbreitet. Sie ist auch eine der häufigsten Ängste unter Katzenliebhabern.

Um Ailurophobie zu verstehen, muss man ein wenig über Katzen wissen. Diese Kreaturen haben die natürliche Fähigkeit, für sich selbst zu sorgen. Viele Katzen jagen gerne, und sie sind dabei sehr schnell und geschickt. Manche Katzen sind auch sehr unabhängig und haben die natürliche Fähigkeit, sich ihren eigenen Weg in der Welt zu bahnen.

Aufgrund dieser unabhängigen Natur ist die Angst vor Katzen am häufigsten bei Kindern anzutreffen, die sich angewöhnt haben, sich vor allen Tieren zu fürchten. Aber auch Erwachsene können von dieser Phobie betroffen sein. Es ist wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, damit Sie es sich nicht noch schwerer machen. Hier sind einige Tipps, wie Sie mit Ihrer Ailurophobie umgehen können.

Was verursacht Ailurophobie?

Die Ursache der Ailurophobie ist unbekannt. Am häufigsten tritt sie bei Kindern auf, die sich angewöhnt haben, sich vor allen Tieren zu fürchten. Aber auch Erwachsene können von dieser Phobie betroffen sein.

Versuchen Sie die Ailurophobie in lagsamen Schritten zu überwinden

Dies ist der wichtigste Schritt, den Sie bei der Behandlung Ihrer Ailurophobie unternehmen sollten. Sie müssen sich um sich selbst kümmern und sich heilen lassen, bevor Sie mit der Überwindung Ihrer Angst beginnen. Das bedeutet, dass Sie eine Therapie machen, einen Arzt aufsuchen oder sich einfach eine Auszeit von Katzen nehmen sollten. Sie können Ihre Angst vor Katzen nur dann überwinden, wenn Sie sich sicher und wohl genug fühlen, um dies zu tun.

Informieren Sie sich über Katzen

Wenn Sie unter dieser Phobie leiden, müssen Sie sich unbedingt über Katzen informieren. Das wird Ihnen helfen, eine Katze von etwas zu unterscheiden, das gefährlich sein könnte. Sie sollten auch die Rasse der Katze kennen, damit Sie feststellen können, ob die Katze ein schlechtes Verhalten zeigt oder nicht. Außerdem sollten Sie bedenken, in welcher Umgebung die Katze lebt. Wenn Ihre Ailurophobie zum Beispiel durch eine verwilderte Katze außerhalb Ihres Hauses ausgelöst wird, sollten Sie dafür sorgen, dass das Tier nicht in Ihr Haus gelangt und dort Schaden anrichtet.

Das Bild zeigt eine Katze auf einem Fels.

Vermeiden Sie Situationen, die Ihre Ailurophobie auslösen

Eine der besten Möglichkeiten, mit Ihrer Ailurophobie umzugehen, besteht darin, Situationen zu vermeiden, die sie auslösen. Wenn Sie merken, dass Sie nervös werden oder Angst vor Katzen haben, sollten Sie den Raum verlassen oder sich etwas entfernen. Dies hilft in der Regel, Begegnungen mit Katzen zu vermeiden.

Eine andere Möglichkeit, IhreAngst vor Katzen in den Griff zu bekommen, besteht darin, sich ständig in der Nähe von Tieren aufzuhalten. Das kann schwierig sein, wenn Sie einen Beruf haben, bei dem Sie täglich mit Tieren zu tun haben und mit ihnen umgehen müssen. Versuchen Sie dennoch, Ihre Ailurophobie in den Griff zu bekommen, indem Sie sich nahe genug an Tieren aufhalten, um keine Panikattacken zu bekommen.

Finden Sie die wahre Ursache Ihrer Ailurophobie heraus

Der erste Schritt zur Überwindung einer Ailurophobie besteht darin, herauszufinden, was die eigentliche Ursache Ihrer Ailurophobie ist. Sie können Ihre Ailurophobie mit Stift und Papier oder in einem Tagebuch aufschreiben, oder Sie können es mit Hypnose versuchen, um das herauszufinden. Ailurophobiker neigen dazu, alle Tiere zu fürchten, aber nicht alle Tiere stellen die gleiche Art von Bedrohung dar. Menschen mit einer Nagetierphobie haben zum Beispiel kein Problem damit, einen Raum voller Ratten und Mäuse zu betreten, während sich jemand mit einer Schlangenphobie in ihrer Gegenwart sehr ängstlich fühlen kann. Auf diese Weise erfahren Sie mehr darüber, warum Sie speziell Angst vor Katzen haben.

Schlussfolgerung

Ailurophobie ist die Angst vor Katzen und kann viele Formen annehmen. Die häufigsten Formen sind die Angst vor Katzen in der Öffentlichkeit, die Angst vor Katzen in der eigenen Wohnung und die reine Angst vor Katzen. Sich über Katzen zu informieren, kann helfen, einige dieser Ängste abzubauen. Das Vermeiden von Situationen, in denen Katzen vorkommen, kann helfen, Stress und Auslöser zu reduzieren, die eine Ailurophobie auslösen. Es ist auch hilfreich, die Ursache der Ailurophobie zu ermitteln, um herauszufinden, wie man sie überwinden kann.

Wussten Sie schon was Thalassophobie ist?

Interessante Links zum Weiterlesen:

https://praxistipps.focus.de/angst-vor-katzen-ueberwinden-das-koennen-sie-tun_117980

https://www.helpster.de/angst-vor-katzen-das-koennen-sie-unternehmen_165725

https://www.netinbag.com/de/health/how-do-i-overcome-a-fear-of-cats.html

NUTZUNG | HAFTUNG