Auch am heutigen 20.09.2009 waren wir wieder an unserem lieb gewonnenen Baggersee in Kissing. Außer ein paar Graugänsen waren wir heute die einzigen Besucher. Bei sommerlichen 24 Grad Celsius Lufttemperatur lud der See nochmals zum Baden ein. Allerdings werden die Wassertemperaturen langsam ungemütlich. Bei Wassertemperaturen zwischen 16 und 17 Grad Celsius ist das Schwimmen nur mehr für die unermüdlichen Wasserfreaks etwas. Dennoch hatten die Kinder trotz erstem Kälteschock viel Spaß im kalten Nass und auch meine Frau zog unerschrocken Ihre Runden, alle Achtung denn alle waren nur mit Badehosen bzw. Badeanzug bekleidet.

Mir waren die Temperaturen dann doch etwas zu niedrig und so zog ich es vor in meinen wärmenden Neoprenanzug zu schlüpfen. Diesen hatte ich mir vor einigen Wochen zugelegt, denn langsam aber sicher kommt die Zeit, dass sich die Schwimmaktivitäten schwieriger gestalten. Wenn man nicht gerade ein Eisschwimmer ist tun die merklich gesunkenen Wasser- und Lufttemperaturen bei nur bekleideter Badehose ganz schön weh. Doch mehr rund um Neos und deren Pflege im letzten Teil meiner Serie: Schwimmen ist gesund – Teil 3 – Neoprenanzug und Pflege.

NUTZUNG | HAFTUNG